Der Politikaward

politik&kommunikation zeichnet gemeinsam mit der Quadriga Hochschule Berlin am 11. Mai 2022 zum 19. Mal die Gewinner des Politikawards aus. Die Preisverleihung findet im Tipi am Kanzleramt statt.

Der Politikaward wird an Persönlichkeiten verliehen, die als Politiker*in des Jahres, als Aufsteiger*in des Jahres oder für ihr gesamtes Lebenswerk im politischen Raum durch besondere Leistung hervorgetreten sind. Zudem werden die besten politischen Kampagnen des Jahres gekürt. In diesem Jahr in den Kategorien  Wahlkampf-Kampagne des Jahres (Parteien) und gesellschaftliche Kampagne des Jahres (Unternehmen, Verbände, Stiftungen, NGOS).

Die Preisträger*innen werden von der Jury des Politikawards bestimmt. Diese Jury besteht aus Persönlichkeiten, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung, politische Kommunikation aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Darunter sind Politikwissenschaftler*innen, Wahlkampfexpert*innen, Kommunikator*innen und Journalist*innen.

Preisträger*innen der vergangenen Jahre waren unter anderem Jean-Claude Juncker, Annalena Baerbock, Robert Habeck, Franziska Giffey, Jens Spahn, Gerda Hasselfeldt, Malu Dreyer, Paul Ziemiak, Hans-Christian Ströbele, Andrea Nahles, Winfried Kretschmann, Ursula von der Leyen und Egon Bahr.